Wer ist online

Aktuell sind 26 Gäste und keine Mitglieder online

 

Die Adventszeit hat begonnen und alle freuen sich auf Weihnachten.
Leider ist dies aber gleichzeitig auch die Jahreszeit mit den meisten 
Wohnungsbränden und Brandrauchtoten

Brände entstehen zumeist durch Unachtsamkeit bzw. 
unsachgemäßen Umgang mit Kerzen und offenem Feuer.

 

 

Der Adventskranz

...ist eine der häufigsten Brandursachen, nachdem viele Familien mittlerweile auf elektrische Kerzen am Weihnachtsbaum umgestellt haben, werden immer noch auf dem Avdentskranz echte Kerzen verwendet. Leider ist dies aber sehr gefährlich. Die Zweige trocknen durch die warme Raumluft schnell aus und bieten so dem Feuer einen idealen Nährboden. 

Lassen Sie bitte in Ihrem eigenen Interesse den Adventskranz niemals unbeaufsichtigt brennen. Achten Sie bitte auch auf Ihre Kinder, Feuer übt eine magische Wirkung auf sie aus. Die Kameraden der Feuerwehr danken es Ihnen.

Wichtige Tipps:

  • achten Sie auf einen festen, nicht brennbaren Stand des Gestecks
  • die Kerzen müssen fest und senkrecht angebracht werden
  • halten Sie die Dochte der Kerzen stets kurz, um die Flamme klein und 
    kontrollierbar zu halten
  • tauschen Sie die Kerzen rechtzeitig aus /
    lassen Sie sie nicht komplett herunter brennen
  • brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt lassen
  • halten Sie einen Eimer oder eine Bodenvase mit Wasser oder eine Feuerlösch-Spraydose bereit /
    natürlich dort, wo Sie jederzeit ungehinderten Zugriff haben. 
    (Ein Feuerlöscher ist nicht verkehrt)

 

Der Weihnachtsbaum

Es ist immer noch die sicherste Variante eine VDE - geprüfte Lichterkette für den Weihnachtsbaum zu verwenden. Besonders dann, wenn Sie Kinder oder Haustiere haben. Sorgen Sie aber trotzdem dafür, dass die Lampen nicht mit brennbaren Schmuck oder den Zweigen in Berührung kommen, denn auch die "Lämpchen" werden sehr heiß.

Wichtige Tipps:

  • kaufen Sie den Christbaum erst kurz vor dem Fest und stellen Sie ihn bis dahin in einen Eimer mit Wasser
  • sichern Sie ihren Baum gegen Umfallen durch einen geprüften stabilen Ständer
  • ausreichenden Abstand zu Öfen, Heizkörpern, Türen sowie leicht brennbaren Einrichtungsgegenständen halten (Vorhänge, Fernseher, Polstermöbel etc.)
  • Wunderkerzen haben am Weihnachtsbaum nichts verloren! Wozu auch?
  • wenn es doch echte Kerzen sein sollen, dann zünden Sie diese von oben nach unten an und löschen Sie diese in umgekehrter Reihenfolge
  • achten Sie darauf Kerzenhalter zu verwenden, die ein Kugelgelenk haben, damit die Kerzen senkrecht ausgerichtet werden können
  • die Halter sollten einen Tropffänger besitzen
  • Kerzen nicht unmittelbar unter Astzweige aufstecken
  • brennende Kerzen niemals unbeaufsichtigt lassen
  • und auch hier gilt: geeignete Löschmittel bereit halten - einen Eimer Wasser oder einen Feuerlöscher
  • Fluchtwege freihalten, Raum sollte im Brandfall gefahrlos verlassen werden können
  • Die beste Beleuchtung sind mittlerweile LED Kerzen!

Wir, die Kammeraden der Feuerwehr Heilsbronn wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein besinnliches Fest und........... uns keine Einsätze.

zurück zu Bürgerinfo

Wetter aktuell

Unwetterwarnungen